Melanie Beran

Struma, Zysten, Knoten aus Sicht der TCM

Zu den häufigsten Schilddrüsenerkrankungen gehören Knoten oder Zysten im Schilddrüsengewebe. Eine sichtbare Vergrößerung im Schilddrüsenbereich, nennt man Struma oder althergebracht Kropf. Aus Sicht der chinesischen Medizin entsteht so eine Veränderung oder Vergrößerung des Gewebes immer durch Stagnation von “Schleim”, chinesisch “TAN”, im Halsbereich. Nur der Vollständigkeit halber, möchte ich hier wieder darauf hinweisen, dass Schilddrüsenerkrankungen, egal welcher Art, immer in… Weiterlesen →

Hashimoto Thyreoditis aus Sicht der TCM

Bei der Hashimoto Thyreoditis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, die zehn mal mehr Frauen als Männer betrifft. Im Wesentlichen handelt es sich bei dieser Erkrankung um eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Je länger die Entzündung besteht, desto weniger Hormone produziert die Schilddrüse, was auf Dauer zu einer chronischen Schilddrüsenunterfunktion führt. Der Verlauf einer Hashimoto Thyreoditis unterscheidet sich bei fast… Weiterlesen →

Schilddrüsenüberfunktion aus Sicht der TCM

In den alten Schriften der chinesischen Medizin ist die Schilddrüse als solches nicht bekannt, wohl aber die Symptome, die mit den verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen einhergehen. Genauso ist es natürlich auch bei der Schilddrüsenüberfunktion. Allgemeine Informationen zur Schilddrüse aus Sicht der TCM findest Du im ersten Teil meiner Reihe “Schilddrüsenerkrankungen aus Sicht der TCM”. Weiterlesen →

5-Elemente-Weißkraut aus dem Backofen

Weißkraut ist im Herbst ein wunderbares saisonales Gemüse, das unseren Verdauungstrakt, unser Lungen-Qi und damit auch unsere Abwehrkräfte stärkt und uns mit Vitamin C versorgt. Ich mag es in allen Varianten, aber meine absolute Kraut-Lieblingsspeise ist das Weißkraut aus dem Backofen. Es passt als Beilage zu eigentlich fast allem. Zutaten für 2 Portionen: 1 Weißkraut-Kopf (Weißkohl) 2 EL Kümmel 2-3… Weiterlesen →

Schilddrüsenunterfunktion aus Sicht der TCM

Dieser Beitrag zur Schilddrüsenunterfunktion aus Sicht der TCM ist der Auftakt zu meiner Reihe “Schilddrüsenerkrankungen in der TCM”. Der kleine Schmetterling unterhalb unseres Kehlkopfs spielt im Hormonorchester unseres Körpers eine führende Rolle. Wenn die Schilddrüse nicht ihrem geregelten Job nachkommt, kann sie deshalb ein ordentliches Chaos im hormonellen Zusammenspiel anrichten. Kein Wunder! Sie reguliert die zentralen Stoffwechselfunktionen und beeinflusst unseren… Weiterlesen →

Gemüse-Getreide-Kraftsuppe

Herbst- und Winterzeit ist Kraftsuppen-Zeit. Kraftsuppen stärken unser Qi, sie tonisieren uns Blut, unser Yin und unsere Säfte, sie bringen Wärme in unseren Körper und sie stärken unser Immunsystem. Kraftsuppen haben in der TCM eine sehr große Bedeutung. Sie werden traditionell zur Stärkung  und Kräftigung eingesetzt, zum Beispiel nach der Geburt, im Wochenbett, aber auch nach langer Krankheit oder nach… Weiterlesen →

Kompott-Rezept

Bei uns gibt es eigentlich das ganze Jahr über Kompotte. In der warmen Jahreszeit, weil sie die Säfte so schön nähren und in der kalten Jahreszeit, weil sie (je nach Gewürzen) den Bauch wärmen oder zumindest das Obst bekömmlicher machen. Aber hauptsächlich, um ehrlich zu sein, weil sie uns einfach schmecken und sogar dem skeptischen Mann rutscht immer wieder ein “Hmmmmmm,… Weiterlesen →

Wetterfühligkeit

Eigentlich ist das ja ein Thema für das Frühjahr, oder? Normalerweise würde ich eindeutig mit einem JA auf diese Frage antworten. Heuer schwanken aber auch im Hochsommer die Temperaturen ungewöhnlich häufig, Sonnenschein wechselt sich mit starken Gewittern ab und/oder der Wind bläst uns ordentlich um die Ohren. Da kann das stabilste Leber-Qi nicht dagegenhalten. Und genau um dieses Leber-Qi geht… Weiterlesen →