Ernährungsberatung nach TCM

Die TCM konzentriert sich auf die ganzheitliche Gesunderhaltung des Menschen und nicht einfach auf das Behandeln von Symptomen. Das hat den Vorteil, dass oft schon das kleinste Unwohlsein und Symptome, zu denen es in der westlichen Medizin noch keine feststehende Diagnose gibt, in die Behandlung miteinbezogen werden. Außerdem gibt es in der TCM keine Allgemeingültigkeiten – d.h. nicht für jeden und jede ist das gleiche gesund. Jeder Ernährungsplan wird ganz individuell auf jede/n einzelne/n Klientin/Klienten abgestimmt.

Wie läuft das ab?

Das Ziel der Ernährungsberatung ist, Sie mittelfristig mit der notwendigen Kompetenz auszustatten, auch selbst zukünftig beurteilen zu können, was Ihnen gut tut. Dazu benötigt es ein ausführliches Anamnese-Gespräch – das Herzstück jeder TCM-Ernährungsberatung. Um festzustellen, wo es bei Ihnen eventuelle Ungleichgewichte gibt, führe ich außerdem eine Zungen- und eine Pulsdiagnose durch.

Danach werte ich unser Gespräch direkt aus, wo die Schwachstellen in Ihrer Ernährung liegen und womit wir Sie am besten unterstützen, damit diese bald der Vergangenheit angehören. Ich erkläre Ihnen genau, welche Elemente bei Ihnen im Ungleichgewicht sind und wie wir sie am besten wieder ausbalancieren.

Sie erhalten von mir ein umfangreiches Ernährungskonzept, das die für Sie am besten geeigneten Nahrungsmittel (Gemüse, Fleisch, Hülsenfrüchte,…), Gewürze und Getränke enthält. Außerdem natürlich Empfehlungen, was Sie lieber vermeiden sollten. Dieses Konzept ist an Ihre Lebensumstände angepasst und enthält Rezepte und praktische Tipps für eine leichtere Umsetzung im Alltag.

Je nach persönlichem Befinden dauert die erste Ernährungsberatung inklusive Auswertung und Besprechung des Konzeptes zwischen 1,5 und 2 Stunden.

Bitte trinken und essen Sie am Tag unseres Termins keine färbenden Lebensmittel (zB. Heidelbeermarmelade, Rote Rüben…) und/oder Säfte/Tees/Kaffee und verzichten Sie darauf, Ihre Zunge mit Bürste oder Schaber zu reinigen, um die Zungendiagnose nicht zu verfälschen.

Nach etwa sechs Wochen empfehle ich ein Folgegespräch, das etwa 45 Minuten dauert. Bei diesem Termin erheben wir die aktuelle Situation (Was hat sich gebessert?, Wo brauchen Sie weitere Unterstützung?, Welche Fragen sind aufgetaucht?, etc.) und schauen, ob wir wo nachjustieren müssen. Dieser Termin dauert etwa 45 Minuten.

facebooktwittergoogle_plusmail